Skip to main content

Die ersten 100 Tage in der Verantwortung für die Logistik

Datum: 23/09/2022

Author: Anders Græsbøll Buch, Communications Consultant, JYSK

Es ist nun etwas mehr als 100 Tage her, seit Ole Thomsen seinen ersten Tag als Executive Vice President Logistics hatte. 100 Tage, die ihn weiser und zuversichtlicher in die Zukunft blicken lassen.

Ole Thomsen
Executive Vice President Logistics Ole Thomsen.

„Ich werde in den kommenden Monaten viele Fragen stellen, um mir das Wissen anzueignen.“

Das sagte der neue Executive Vice President Logistics Ole Thomsen am 2. Juni 2022. Dies war erst sein zweiter Arbeitstag und vor ihm lag eine lange Liste von Besuchen, Vorstellungen und Fragen.

Während seiner ersten 100 Tage hat er alle Distribution Center (DCs) besucht, sowohl ein Praktikum in den verschiedenen Abteilungen des Distribution Centers Uldum in Dänemark als auch ein Ladenpraktikum in Viborg, Dänemark, absolviert und ihm wurden alle Geschäftsbereiche vorgestellt.

„Es war wirklich aufregend und ich wurde unglaublich gut aufgenommen. Die ersten 100 Tage haben mir viele Einblicke gegeben. Ich habe mich besonders gefreut, alle DCs zu besuchen und die Management Teams kennenzulernen und ihre Freude und Begeisterung darüber zu spüren, stolz zu zeigen, womit sie arbeiten“, sagt Ole.

Neuer Businessplan

Ole hat nicht nur Fragen gestellt und viel gelernt, sondern war auch gesamtverantwortlich für den neuen Businessplan in der Logistik.

„Für mich war es auch sehr gut, selber einige konkretere Arbeitsaufgaben zu haben, als immer nur vorgestellt zu werden und das Gefühl zu haben, dass man den Leuten die Zeit raubt. Es hat mir geholfen, mir schnell einen Überblick über die Situation der Logistik zu verschaffen“, sagt Ole.

Alles gipfelte sich in der ersten Septemberwoche 2022, als die Management Teams aller DCs in Brabrand zum Kickoff für das Geschäftsjahr 2022/23 zusammenkamen.

„Es war eine großartige Gelegenheit, all meinen fantastischen Kollegen ein wenig näher zu kommen. Es ist wichtig, Informationen auszutauschen und Input von so vielen echten Logistikexperten zu erhalten. Hier arbeiten wir mit einigen übergeordneten Themen, aber es sind die Leute in den DCs, die alles möglich machen“, sagt Ole.

Kamlach
Um den Beginn des neue Geschäftsjahres zu feirn, gaben das Logistics Management Team ein Violinkonzert in dem neuen Auditorium des JYSK Head Office in Brabrand, Dänemark.

Ein starkes Fundament

Die ersten drei Monate haben Ole zuversichtlich in die Zukunft blicken lassen. Er hebt besonders die Technologie hervor, die in allen DCs weit verbreitet ist, was die Arbeit effektiver macht, die Produktionskosten senkt und die Möglichkeit bietet, Best Practice zwischen den zehn DCs zu üben, indem sie voneinander lernen und sich gegenseitig austauschen.

„Ich denke, wir haben eine wirklich starke Basis. Das Wichtigste ist, dass wir die richtigen Leute haben, und davon bin ich nach meiner Tour durch alle DCs absolut überzeugt. Wir haben ein starkes Logistik-Setup, das wir natürlich weiterentwickeln sollten. Das gibt mir viel Energie“, sagt Ole.

Ein Teil dieser Energie wird in diesem Geschäftsjahr darauf verwendet, die Kommunikation in der Logistik zu verbessern. Dies ist ein Teil des Businessplans und soll dafür sorgen, dass andere ein besseres Verständnis für Logistik haben und dass es in der Kommunikation nicht nur um Herausforderungen geht.

Kamlach
Oben auf einem der Hochregallager im DC Kammlach in Deutschland. Von links: Operations Manager Tilo Servay, Logistics Manager Rüdiger Mietz and Ole Thomsen.

„In der Logistik haben wir oft Kontakt mit anderen, wenn etwas schief geht, und wenn man nur dann Kontakt mit Menschen hat, wenn etwas schief geht, dann bekommt man eine schlechte Verbindung. Wir sollten besser sagen können, dass vieles gut läuft, und wenn nicht, dann gibt es oft eine gute Erklärung. Wenn wir das nicht sagen, wird es missverstanden und sorgt für unnötigen Frust“, sagt Ole.

NOCH VIEL VOR

In diesem Geschäftsjahr wird Ole auch den erfolgreichen Wechsel der drei deutschen DCs zu dem IT-System sicherstellen, welches alle anderen DCs bereits nutzen. Darüber hinaus erfordert der globale Markt ebenfalls viel Aufmerksamkeit mit den hohen Energiepreisen, dem Krieg in der Ukraine, der Inflation usw.

„Ich brauche keinen Richtungswechsel vorzunehmen. Wir haben überall gute Leute, und es liegt in meiner Gesamtverantwortung, dass die Leute als Teams zusammenarbeiten und dafür zu sorgen, dass es auch in Zukunft Spaß macht, zur Arbeit zu gehen. Ich bin mir sicher, dass wir dadurch weiterhin gute Leistungen und gute Ergebnisse liefern können“, sagt Ole.

Latest news

Team store 50 outside the store

Belgien erreicht Meilenstein von 50 Stores

06/10/2022 - Im April 2017 eröffnete JYSK seine ersten beiden Stores in Belgien. Das damalige Ziel: 50 Geschäfte. Nur fünf Jahre später ist es Zeit, sich ein neues Ziel zu setzen. Denn jetzt hat der Store Nummer 50 in der Stadt Bilzen eröffnet.

Beim Management Meeting Bad Kissingen

Auf der Bühne mit dem Country Management Team

04/10/2022 - Gute und zielgerichtete Kommunikation und ein offener Dialog über alle Ebenen ist bei JYSK wichtiger denn je, was auch an den Ergebnissen der ESS zu erkennen war. Und was beim Management Meeting und den Kick offs vom Country Management Team neu gelebt wurde.

Bring Dedication campaign results

„Bring Dedication“ erreichte mehr als 53 Millionen Menschen

29/09/2022 - Die Kampagne Bring Dedication erreichte mehr als 53 Millionen Menschen und gewann über 25.000 Registrierungen auf der Kampagnenseite.

Kommentar hinzufügen

Denk dran, freundlich zu bleiben :)

About JYSK

Careers

JYSK Head Office