Skip to main content

"100 Tage-Interview" - Jens Sommerfeld, Loss Prevention Manager

Datum:

Author: Michael Rotermund, Head of Communications Germany

Kategorie: People , Sales Growth

Jens Sommerfeld kann auf eine interessante und vielfältige Karriere im Einzelhandel zurückblicken. Nach seinen letzten Stationen in England ist er nun wieder in „good old Germany“ und arbeitet als Loss Prevention Manager bei JYSK. 

Aber was macht ein Loss Prevention Manager und wie wichtig ist das Thema für JYSK? 

„Unternehmenswerte sichern und Verluste vermeiden sind die Hauptaufgaben. Wir von der internen Revision sind dabei die „dritte Linie der Verteidigung“, um es mal etwas dramatisch auszudrücken“, so Jens. „Die erste Linie sind die Stores und DMs, die zweite Linie die einzelnen Fachabteilungen, die Vorgaben und Regeln für viele Prozesse entwickeln. Wir überprüfen, ob alles sinnvoll ist und eingehalten wird. Auch Kassendifferenzen, fehlende safe bags etc. sind Themen. Unser Fokus liegt auf Retail und den Logistikzentren. “ 

Jens im DC
Jens im DC Kammlach

Ein Besuch pro Jahr für jeden Store

„Unser Ziel ist es, dass wir allen Stores den Support von mindestens einem Besuch pro Jahr anbieten können. Aber das wird noch ein wenig dauern, bis die notwendigen Kapazitäten da sind. Wichtig ist uns allerdings, dass wir nicht als Kontrollinstanz, sondern als Unterstützer bei der Erreichung von Zielen gesehen werden“, so Jens. 

„Die Vorbereitung von Store-Besuchen dauert einen halben Tag. Dazu kommt das Follow-up von weekly inventories und die Bearbeitung von Tickets, Kassendifferenzen und vielem mehr. Pro Woche können wir zwei bis drei Stores besuchen. Wir sind mit Außendienst- und Innendienstkolleg:innen aufgestellt, sichten Daten und versuchen, Trends bei Fehlern zu erkennen und sie abzustellen.“ 

Wie ist Jens zu JYSK gekommen? 

„Ich habe unter anderem für REWE gearbeitet und war viel international unterwegs. Da war JYSK schon ein Begriff für mich durch die Präsenz in vielen Ländern. Neben JYSK hatte ich mich noch bei anderen Unternehmen beworben, aber nirgendwo habe ich eine so großartige Mentalität gespürt. Die Einladung, den Transformationsprozess des Unternehmens weiter zu begleiten, die angebotenen Gestaltungsspielräume – das hat für mich den Ausschlag gegeben. 

Jens mit einem Store-Team
Jens mit dem Store-Team Laatzen

Unsere Kunden sind die Stores 

„Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, Prozesse in den Stores zu entschlanken und sicherer zu machen. Die Sicherheitsstandards beispielsweise bieten viel Potenzial. Bei vielen Stores befindet sich Ware außerhalb des Geschäfts, persönliche Dinge liegen relativ frei zugänglich herum.

Wir planen daher derzeit den Roll-out von Kamerasystemen in den Stores mit dem Ziel, in diesem Geschäftsjahr 50 Stores ausgerüstet zu haben. Ein komplexes Thema, bei dem natürlich der Datenschutz eine ganz wesentliche Rolle spielt." 




 

ÜBER JENS

  • 1982 in Hannover geboren, verheiratet.
  • Nach dem Abitur Ausbildung zum Handelsfachwirt bei REWE, anschließend verschiedene Funktionen dort. 2018 Umzug nach England, dort Stationen in der Revision und im Category Management bei LIDL, Tesco und Morrisons Supermarket.
  • Hobbies: Engagement in der Johanniter Unfallhilfe (seit 29 Jahren): Jugendfreizeiten betreuen, Trainer, Mitarbeit im Fürsorgekonzept gegen sexualisierte Gewalt und vieles mehr.

Rückblick auf die ersten Monate 

Und wie fällt Jens‘ Rückblick auf seine ersten „100 Tage“ (ein paar mehr sind es bereits) bei JYSK aus? 

„Es war definitiv die richtige Entscheidung für mich“, sagt Jens. „Der vielzitierte Umgang auf Augenhöhe wird hier gelebt, die Hierarchien sind denkbar flach, es gibt kein „Führen durch Angst“, wie ich es auch schon erlebt habe.

Bei aller Wertschätzung und Respekt kommt die Professionalität nicht zu kurz – am Ende geht es darum, gute Ergebnisse zu erzielen – und daran will ich auch in Zukunft mitarbeiten.“ 

Latest news

Das Team der ersten Etappe

„Halbzeit“ beim JYSK Charity Run 2024

- Wir haben das diesjährige „40 Jahre JYSK Deutschland“-Jubiläum zum Anlass genommen, ein besonderes Projekt „auf die Beine zu stellen“: den JYSK Charity Run 2024. Seit dem Weltkindertag am 1. Juni laufen über 500 Kolleg:innen durch ganz Deutschland und sammeln Spenden für einen guten Zweck!

JYSK Farum with new strategy poster

Neue Etage und Worte ziehen ins JYSK-Haus ein

- In den Stores, Distribution Centres und Büros zieht ein neues Element ein.

Fünf Menschen – drei Frauen und zwei Männer – tragen JYSK-Hemden und JYSK-Poloshirts. Sie lächeln in eine Kamera

Ein Tag von und für B2B

- And the winner is … Saalfeld. Im Geschäftsjahr 2023 konnte die Filiale die B2B-Jahreschallenge für sich entscheiden. Diesen Titel feierte das Team mit einem Wochenendausflug. Währenddessen wehte im heimischen Store ein nordischer Hauch von B2B.

Kommentar hinzufügen

Denk dran, freundlich zu bleiben :)

About JYSK

Careers

JYSK Head Office